Der Ortsteil Perwenitz

im linken Bereich befindet sich das Gutshaus und rechts die Kirche von Perwenitz

 

Leicht ansteigend verläuft die Dorfstraße fast schnurgerade durch das Angerdorf Perwenitz am Südhang des Glien. Der 1248 erstmalig erwähnte Ort leitet seinen Namen aus dem elbslawischen "Leute des Per-v" ab.

Schon die Germanen befanden die Anhöhe für die Besiedelung angemessen und so fand man viele Überreste aus der vorrömischen Eisenzeit.

Das Gutshaus aus dem 17. Jahrhundert und die Kirche , im Norden von Perwenitz bilden den Kern des historischen Ortsteiles. Im Gutshaus fanden die Kita "Schloss Fröhlichhausen" und ein Jugendzentrum mit Bücherei ihre Heimat.

Im Süden des Dorfes, unmittelbar an der Autobahn A 10 befindet sich das Gewerbegebiet. Wahrzeichen des Ortsteils ist der, unweit der Grundschule gelegene, Funkrichtturm "Fernsehturm".

Zu den wichtigsten Maßnahmen im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms gehören die Komplettinstandsetzung der Grundschul-Turnhalle und die Rekonstruktion der Sanitäranlagen der Schule sowie der Gehwegbau.

Newseinträge für den Ortsteil Perwenitz

Bebauungsplan "Gewerbegebiet Alte Nauener Chaussee"

20.12.2017
zu den Dokumenten ... mehr...



Bebauungsplan "Wohngebiet - Am Eichholz"

20.12.2017
zu den Dokumenten ... mehr...