Der Ziegenkrug

 

Der Ziegenkrug wurde 1751 erbaut und diente als Pferdewechselstation und Raststätte für Wanderer und die Warenzüge der Kaufleute, die durch den Krämer von Berlin in Richtung Hamburg unterwegs waren. Der Ziegenkrug war aber auch Posthaltestelle, die Straße durch den Wald ist allgemein als „Hamburger Poststraße" bekannt.

Heute wissen wir, dass bis zur Reformationszeit auf dem Wege der alten Hamburger Poststraße ein bekannter Pilgerweg verlief. Dieser führte für viele Pilger von Süd/ Ost - Europa kommen zum Wallfahrtsort nach Wilsnack, dem heutigem Bad Wilsnack.

Grund für viele Pilger waren die drei Wunderbluthostien der 1383 gebrandschatzten Kirche von Wilsnack.

Leider war die „Hamburger Poststraße" nicht nur Handels - und Poststraße, sondern in den Kriegen auch Heerstraße. Und so hat auch der Ziegenkrug besonders unter den Kriegen mit den Schweden und den Franzosen gelitten. Heute findet man nur noch die Grundfundamente vom Ziegenkrug, der 1969 abgerissen wurde.

 

 

Ziegenkrug

 



  
 
  

Veranstaltungen

Sämtliche Veranstaltungen in der Gemeinde finden Sie in unserem Kalender. [Mehr]


KulturNetzWerk

Kultur wird in jedem Ortsteil groß geschrieben. Das KulturNetzWerk schafft weitere Plattform für die Öffentlichkeit. [Mehr]