Eine besondere Spende zur Weihnachtszeit

DRK bittet um Blutspenden rund um Weihnachten und den Jahreswechsel
Deutsches Rotes Kreuz

Eine Blutspende bedeutet für den Spender rund eine Stunde Zeitaufwand. Die Bedeutung für Patienten, die dringend auf die aus dem Spenderblut hergestellten Blutpräparate angewiesen sind, ist jedoch ungleich größer: in vielen Fällen retten Blutspenden Leben!

Die Arbeit in Kliniken oder beispielsweise onkologischen Arztpraxen geht auch in der Adventszeit und an den Weihnachtfeiertagen weiter. Wer sich gerade in dieser Zeit mit einer Blutspende engagiert, macht Patienten und deren Familien damit ein großes Geschenk, denn sie können auf Heilung und Gesundheit hoffen.

Zusätzlich zu den regulären Spendeterminen im Dezember bietet das DRK auch in diesem Jahr rund um Weihnachten und den Jahreswechsel Sonder-Blutspendetermine an. Aufgrund der kurzen Haltbarkeit von Blutpräparaten, die teilweise lediglich vier bis fünf, maximal 42 Tage lang einsetzbar sind, ist die  Durchführung von Sonderterminen – an einigen Spendeorten beispielsweise am zweiten Weihnachtsfeiertag oder an den Sonntagen vor und nach Weihnachten - unbedingt notwendig, um Patienten kontinuierlich mit den überlebenswichtigen Blutprodukten versorgen zu können

Auf allen DRK-Spendeterminen zwischen dem 20. und dem 30. Dezember erhalten die Blutspenderinnen und –spender ein kleines Dankeschön, sowie den traditionellen Imbiss nach der Spende.

Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Blutspendetermine im Havelland

Montag, 19.11. in Falkensee, von 15.00 bis 19.00 Uhr
DRK-Regionalzentrum Falkensee (in der Seniorenresidenz), Finkenkruger Str. 90, 14612 Falkensee

Freitag, 23.11. in Dallgow-Döberitz, von 13.00 bis 18.00 Uhr,
HavelPark Dallgow (2. Etage), Döberitzer Weg 3, 14624 Dallgow

Dienstag, 4.12. in Nauen, von 15.00 bis 19.00 Uhr
Seniorenpflegezentrum Nauen - an der Klinik Nauen, Ketziner Str. 13, 14641 Nauen

Donnerstag, 6.12. in Schönwalde-Glien, von 16.00 bis 20.00 Uhr,
Freiwillige Feuerwehr Schönwalde, Straße der Jugend 2, 14621 Schönwalde

Freitag, 14.12. in Wustermark, von 15.30 bis 18.30 Uhr
Grundschule  „Otto-Lilienthal“, Hamburger Str.

 

 

Amtsblatt für die Gemeinde Schönwalde-Glien

15.11.2018
Das aktuelle Amtsblatt für die Gemeinde Schönwalde-Glien Nr. 10 Jahrgang 14 vom 15.11.2018 steht online zur Verfügung. [Mehr]


Elternbrief 15: 1 Jahre, 6 Monate

15.11.2018
„Kinder helfen gerne!“ [Mehr]


Eine besondere Spende zur Weihnachtszeit

15.11.2018
DRK bittet um Blutspenden rund um Weihnachten und den Jahreswechsel [Mehr]


Achtung Betrugsmasche!

04.10.2018
Eine angebliche Datenschutzauskunft-Zentrale versendet derzeit Faxe an Betriebe. DAZ -Datenschutzauskunft-Zentrale- Oranienburg ist der Absender. Wer ausfüllt tappt in eine Kostenfalle! [Mehr]


Südamerikanische Austauschschüler suchen Gastfamilien!

06.09.2018
Austauschschüler (15 bis 17 Jahre alt) der Andenschule Bogota suchen Gastfamilien vom 09. Februar 2019 bis 29. Juni 2019. [Mehr]


Badestellen "Kiessee Grünefeld" und "Strandbad Schönwalde"

03.09.2018
Das Gesundheitsamt des Landkreises Havelland hat beide Badestellen in der Gemeinde beprobt und als "zum Baden geeignet" zertifiziert. (Stand:29.08.2018) [Mehr]


Babyboom stellt Gemeindeverwaltung vor immer neue Herausforderungen

06.04.2018
Die zukünftige Gewährleistung der Kinderbetreuung in der Gemeinde Schönwalde-Glien gibt vor dem Hintergrund des vom Land geplanten gebührenfreien letzten Kitajahres Anlass zu intensiven Diskussionen im Rathaus. [Mehr]


Waldwichtelpfad Schönwalde-Glien - Spazierend die Natur erleben

12.07.2016
Sie möchten sich bei einem Spaziergang erholen und die Ruhe genießen oder sich gemeinsam mit der Familie auf eine Entdeckungsreise durch die Natur begeben? Dann besuchen Sie doch den Waldwichtelpfad Schönwalde-Glien und seine vielseitigen Möglichkeiten. [Mehr]


 

Krebsinformationsdienst