Havel-Radweg - Mitten durch eine einzigartige Fluss- und Seenlandschaft

Havel-Radweg © Tourismusverband Havelland

Der Havel-Radweg ist einer der schönsten Flussradwege in Deutschland. Begeben Sie sich auf eine einmalige Entdeckungsfahrt durch Preußens Landschaft und Kulturerbe. Ab Potsdam lernen Sie den Fluss als grandiose Kette ineinander übergehender Seen kennen. Preußische Könige haben hier einst ihre Schlösser, Gärten und Parkanlagen direkt an den Havelufern errichtet. Ob Heilandskirche Sacrow, Marmorpalais oder Schloss Babelsberg - das UNESCO-Welterbe wartet mit herausragenden Sehenswürdigkeiten auf.

Die Blütenstadt Werder (Havel) mit der malerischen, auf einer Havelinsel gelegenen Altstadt ist von ausgedehnten Obstbaugebieten umgeben, die sich jedes Frühjahr in ein traumhaftes Blütenmeer verwandeln. An der Mittleren Havel können Sie die Ursprünglichkeit und Schönheit des Havellandes erleben, bevor Sie mit der Stadt Brandenburg an der Havel das nächste geschichtliche und kulturelle Highlight erreichen. Hier führt ein ausgeschilderter Stadtrundweg am Dom St. Peter und Paul, am Altstädtischen Rathaus mit dem Roland und vielen anderen wichtigen sehenswerten Bauten vorbei. Weiter havelabwärts können Sie bei Ihrer Fahrt durch das größte zusammenhängende Feuchtgebiet im Binnenland des westlichen Mitteleuropas eine grandiose Natur erleben. In Rathenow ist in jedem Fall ein Besuch des Bismarckturms, des Optikindustriemuseums und des Optikparks zu empfehlen. Von hier aus weiter gen Norden erreichen Sie schließlich die Domstadt Havelberg, die sich am besten bei einem Spaziergang über die schöne Altstadtinsel erkunden lässt.

QR-Code Havel Radweg

Verlauf

Quelle der Havel in Mecklenburg-Vorpommern bis zur Havelmündung
in die Elbe bei Gnevsdorf, im Havelland: Potsdam - Geltow - Werder (Havel) - Brandenburg an der Havel - Pritzerbe - Premnitz - Rathenow - Schollene - Havelberg - Gnevsdorf

Länge

insg. ca. 371 km von der Quelle bis zur Mündung, davon 175 km von Potsdam bis zur Mündung in die Elbe bei Gnevsdorf

Beschaffenheit

Potsdam - Werder (Havel)

  • in der Stadt vorwiegend straßenbegleitend
  • Waldweg entlang des Templiner Sees
Werder (Havel) - Phöben
  • zum größten Teil straßenbegleitend
  • Vorsicht an der Autobahnzufahrt und -abfahrt zwischen Bahnhof Werder (Havel) und Phöben (Ausbau für 2012 geplant)
Phöben - Gollwitz
  • asphaltierter Radweg entlang der Havel
Gollwitz - Brandenburg an der Havel
  • teilweise straßenbegleitend
Brandenburg an der Havel - Plaue
  • rund um Breitling- und Möserscher See neu ausgebauter Radweg, durch Kirchmöser straßenbegleitend
Plaue - Pritzerbe
  • zum Teil auf einer wenig befahrenen Landstraße
Pritzerbe - Kützkow
  • bitte mit der Fähre nach Kützkow übersetzen
Kützkow - Jerchel
  • neu ausgebauter Radweg, Betonspurbahn
Jerchel - Milow
  • auf der Straße - straßenbegleitender Radweg geplant (Baubeginn 2011, befindet sich derzeit im Bau)
Milow - Premnitz
  • auf der Straße abmarkierter Radweg
Premnitz - Rathenow
  • straßenbegleitender Radweg an der B 102 (eine Verlegung der Strecke ist geplant)
Rathenow - Steckelsdorf
  • teilweise straßenbegleitend bzw. abmarkierter Radweg
Steckelsdorf - Schollene
  • zuerst auf ausgebauten Radweg, dann noch 4 km weiter auf wenig befahrener Landstraße
Schollene - Havelberg
  • auf wenig befahrener Landstraße (Ausbau ab 2011 geplant)

 

Überregionale Anbindung

in Potsdam an den Europaradweg R1 und den Berliner Mauerweg, in Werder (Havel) an die Radtour „Otto Lilienthal", in Rathenow an den Havelland-Radweg, von Brandenburg an der Havel bis Rathenow Verlauf auf der Tour Brandenburg und der Radtour „Otto Lilienthal", in Havelberg an den Altmarkrundkurs und den Elberadweg


Bahnanbindung

Potsdam, Werder (Havel), Brandenburg an der Havel, Groß Kreutz (Havel), Götz, Premnitz, Rathenow, Glöwen (10 km)


Empfehlung

Wir empfehlen Ihnen das bikeline-Radtourenbuch „Havel-Radweg",
Maßstab 1:75.000, Verlag Esterbauer GmbH.

 

Text- und Fotomaterial wurden freundlichst zur Verfügung gestellt vom:

Toursimusverband Havelland e.V.

  Tourismusverband Havelland

Regionalpark Osthavelland Spandau e.V.

Landes- und Landschaftsentwicklung ohne dabei in Ländergrenzen zu denken ... [Mehr]


Waldwichtelpfad Schönwalde-Glien - Spazierend die Natur erleben

Sie möchten sich bei einem Spaziergang erholen und die Ruhe genießen oder sich gemeinsam mit der Familie auf eine Entdeckungsreise durch die Natur begeben? Dann besuchen Sie doch den Waldwichtelpfad Schönwalde-Glien und seine vielseitigen Möglichkeiten. [Mehr]


Neu und bunt: Der Schönwalde-Aufkleber

Fünf Farben, ein Schriftzug: Damit sich die Einwohner auch unterwegs erkennen und die Besucher zeigen können, welcher Ort eine Reise wert ist, hat die Gemeinde Schönwalde-Glien jetzt schicke Aufkleber herausgebracht. Für die Heckklappe, die Fahrradstange, den Anhänger ... und was Ihnen sonst noch so einfällt. [Mehr]


E-Bike-Spaß im Havelland

Verleih- und Akkuwechselstationen [Mehr]


Radwandern in und um Schönwalde-Glien

Mit Rad durchs Havelland und darüber hinaus - Radtourismus wird immer beliebter [Mehr]


MAFZ Erlebnispark Paaren

Immer ein lohnendes Ausflugsziel - mit Familien- und Haustierpark - Brandenburghalle [Mehr]


Sie suchen Unterkünfte?

Von Ferienwohnung bis Zimmervermietung [Mehr]