Ausbildung

Wissenswertes über das Berufsbild der/des Verwaltungsfachangestellten kurz und knapp

Verwaltungsfachangestellte/r
Fachrichtung Kommunalverwaltung

 Ausbildungsdauer:3 Jahre
 Ausbildungsart:Duale Berufsausbildung
 Lernorte: Praxis:Gemeinde Schönwalde-Glien
 Theorie:Berufsschule Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin,
Dienstbegleitender Unterricht durch die Brandenburgische Kommunalakademie

Aufgaben und Tätigkeiten:

Verwaltungsfachangestellte bereiten Sitzungen der Beschlussgremien vor und sind an der Umsetzung der Beschlüsse beteiligt. Sie erarbeiten Verwaltungsentscheidungen unter Anwendung der einschlägigen Rechtsvorschriften und unterrichten die Beteiligten. Sie sind oft Ansprechpartner für Organisationen, Unternehmen und Rat suchende Bürger - sie befassen sich dann kunden- und dienstleistungsorientiert mit deren Anfragen und Anliegen.

Im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sind Verwaltungsfachangestellte beispielsweise an der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen beteiligt. Dort führen sie auch Haushaltsüberwachungslisten und bearbeiten Zahlungsvorgänge.

In der Personalverwaltung führen Verwaltungsfachangestellte Personalakten, berechnen Bezüge und Entgelte und rechnen Reisekosten ab. Darüber hinaus wirken sie bei der Materialbeschaffung und -verwaltung mit.

Arbeitsbedingungen:

Verwaltungsfachangestellte erledigen ihre Aufgaben ausschließlich in Büroräumen. Meist arbeiten sie zusammen mit Kollegen in einem Team. Arbeitsprozesse in ihrem Aufgabenbereich planen und organisieren sie selbstständig.

Verwaltungsfachangestellte müssen einen Sinn für ordentliches und sorgfältiges Arbeiten haben und über neue Entwicklungen, wie Gesetzesänderungen, immer auf dem Laufenden sein. Sie wenden  die verschiedenen, relevanten Rechtsvorschriften gewissenhaft an und behalten auch unter Zeitdruck den Überblick.

Da Verwaltungsfachangestellte Anlaufstelle für Rat suchende Bürger sind, müssen sie Freude am Umgang mit Menschen haben und dabei freundlich und kompetent auf die Anliegen eingehen.

Worauf es ankommt:

  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verschwiegenheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Deutsch- und Mathekenntnisse
  • Datenverarbeitungskenntnisse

Vergütung:

Gemäß § 8 (1) TVAöD BT-BBiG

  1. Ausbildungsjahr 888,26 €
  2. Ausbildungsjahr 938,20 €
  3. Ausbildungsjahr 984,02 €


Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email vcard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon (0 33 22) 24 84-33 Fax (0 33 22) 24 84-40
E-Mail V-Card Telefon (0 33 22) 24 84-43 Fax (0 33 22) 24 84-40






zuständiges Amt:

Gemeinde Schönwalde-Glien
Straße:
Berliner Allee 7
PLZ/Ort:
14621 Schönwalde-Glien










 
 

 

 

Elternbrief 28: 4 Jahre: „Fernsehen mit Kindern –aber wie?“

18.06.2020
Anne und Gregor sehen gerne fern, deshalb schauen sie mit ihrem Sohn Philipp auch täglich eine halbe Stunde gemeinsam. [Mehr]


Sicher zur Blutspende: DRK bittet Blutspender um Terminreservierung

18.06.2020
Eine Reservierung sorgt für mehr Abstand und mehr Sicherheit auf dem Termin [Mehr]


Amtsblatt Nr. 07 Jahrgang 16 vom 18.06.2020

16.06.2020
Das aktuelle Amtsblatt für die Gemeinde Schönwalde-Glien Nr. 07 Jahrgang 16 vom 18. Juni 2020 steht online zur Verfügung. [Mehr]


Rathaus öffnet wieder ab 16.06.2020

15.06.2020
Liebe Bürgerinnen und Bürger, ab sofort können Sie ihr Anliegen wieder direkt im Rathaus der Gemeinde Schönwalde-Glien zu den gewohnten Öffnungszeiten erledigen. Wir bitten Sie beim Besuch der Verwaltung jedoch Folgendes zu beachten: [Mehr]


Regelbetrieb der Kindertageseinrichtungen

10.06.2020
Sehr geehrte Eltern, wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten, plant die Landesregierung, den uneingeschränkten Regelbetrieb der Kindertageseinrichtungen zu Montag, den 15.06.2020 wieder aufzunehmen. Eine entsprechende gesetzliche Regelung dazu soll jedoch erst imLaufe des kommenden Freitags, den 12.06.2020 im Kabinett beschlossen werden. [Mehr]


Polizeiliche sicherheitstechnische Beratung im Havelland

22.01.2020
Informationsblatt für Baumaßnahmen zur persönlichen Sicherheit im Eigenheim. [Mehr]


Das Führungszeugnis hat ein neues Aussehen.

28.02.2019
Es wurde hinsichtlich des Datenschutzes und der Fälschungssicherheit verbessert. [Mehr]


Achtung Betrugsmasche!

04.10.2018
Eine angebliche Datenschutzauskunft-Zentrale versendet derzeit Faxe an Betriebe. DAZ -Datenschutzauskunft-Zentrale- Oranienburg ist der Absender. Wer ausfüllt tappt in eine Kostenfalle! [Mehr]


 

Krebsinformationsdienst