Ausbildung

Wissenswertes über das Berufsbild der/des Verwaltungsfachangestellten kurz und knapp

Verwaltungsfachangestellte/r
Fachrichtung Kommunalverwaltung

 Ausbildungsdauer:3 Jahre
 Ausbildungsart:Duale Berufsausbildung
 Lernorte: Praxis:Gemeinde Schönwalde-Glien
 Theorie:Berufsschule Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin,
Dienstbegleitender Unterricht durch die Brandenburgische Kommunalakademie

Aufgaben und Tätigkeiten:

Verwaltungsfachangestellte bereiten Sitzungen der Beschlussgremien vor und sind an der Umsetzung der Beschlüsse beteiligt. Sie erarbeiten Verwaltungsentscheidungen unter Anwendung der einschlägigen Rechtsvorschriften und unterrichten die Beteiligten. Sie sind oft Ansprechpartner für Organisationen, Unternehmen und Rat suchende Bürger - sie befassen sich dann kunden- und dienstleistungsorientiert mit deren Anfragen und Anliegen.

Im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sind Verwaltungsfachangestellte beispielsweise an der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen beteiligt. Dort führen sie auch Haushaltsüberwachungslisten und bearbeiten Zahlungsvorgänge.

In der Personalverwaltung führen Verwaltungsfachangestellte Personalakten, berechnen Bezüge und Entgelte und rechnen Reisekosten ab. Darüber hinaus wirken sie bei der Materialbeschaffung und -verwaltung mit.

Arbeitsbedingungen:

Verwaltungsfachangestellte erledigen ihre Aufgaben ausschließlich in Büroräumen. Meist arbeiten sie zusammen mit Kollegen in einem Team. Arbeitsprozesse in ihrem Aufgabenbereich planen und organisieren sie selbstständig.

Verwaltungsfachangestellte müssen einen Sinn für ordentliches und sorgfältiges Arbeiten haben und über neue Entwicklungen, wie Gesetzesänderungen, immer auf dem Laufenden sein. Sie wenden  die verschiedenen, relevanten Rechtsvorschriften gewissenhaft an und behalten auch unter Zeitdruck den Überblick.

Da Verwaltungsfachangestellte Anlaufstelle für Rat suchende Bürger sind, müssen sie Freude am Umgang mit Menschen haben und dabei freundlich und kompetent auf die Anliegen eingehen.

Worauf es ankommt:

  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verschwiegenheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Deutsch- und Mathekenntnisse
  • Datenverarbeitungskenntnisse

Vergütung:

Gemäß § 8 (1) TVAöD BT-BBiG

  1. Ausbildungsjahr 888,26 €
  2. Ausbildungsjahr 938,20 €
  3. Ausbildungsjahr 984,02 €


Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email vcard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon (0 33 22) 24 84-33 Fax (0 33 22) 24 84-40
E-Mail V-Card Telefon (0 33 22) 24 84-43 Fax (0 33 22) 24 84-40






zuständiges Amt:

Gemeinde Schönwalde-Glien
Straße:
Berliner Allee 7
PLZ/Ort:
14621 Schönwalde-Glien










 
 

 

 

Eingeschränkte Regelbetreuung Kindertagesstätten ab dem 2.6.2020

24.05.2020
Allgemeinverfügung des Landrates des Landkreises Havelland vom 22.05.2020 über die Regelung der eingeschränkten Regelbetreuung in den Kindertagesstätten und anderen Angeboten der Kindertagesbetreuung mit Betriebserlaubnis. [Mehr]


Handlungsempfehlung DEHOGA Brandenburg Wiedereröffnung

15.05.2020
Gemäß der vom 14. Mai 2020 gsendeten Aussage vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg möchten wir die von der DEHOGA Brandenburg übermittelte DRINGENDE Mitteilung weitergeben. [Mehr]


Amtsblatt Nr. 06 Jahrgang 16 vom 14.05.2020

14.05.2020
Das aktuelle Amtsblatt für die Gemeinde Schönwalde-Glien Nr. 06 Jahrgang 16 vom 14. Mai 2020 steht online zur Verfügung. [Mehr]


Elternbrief 31: 9 Monate: „Märchen und Geschichten“

14.05.2020
Sicher und geborgen auf Mamas oder Papas Schoß bestehen kleine Kinder große Abenteuer: Wie das siebente Geißlein verstecken sie sich im Uhrenkasten, besiegen die böse Hexe Baba-Jaga wie Iwan Sturmrecke oder finden wie Aladin eine Wunderlampe. [Mehr]


Heißer Dank für Lebensretter: DRK

23.04.2020
DRK-Blutspendedienst Nord-Ost läutet im Mai und Juni die Grillsaison ein – Spender erhalten Grillzange als Dankeschön [Mehr]


Information zu Erstattung von Elternbeiträgen

17.03.2020
Information zu Erstattung von Elternbeiträgen im Zusammenhang mit der Untersagung der weiteren Betreuung in Kindertagesstätten ab 18.03.2020 [Mehr]


Risikoeinschränkungen für das Rathaus

17.03.2020
Corona
Wir bitten alle Bürger im Vorfeld Termine mit den jeweiligen Ansprechpartnern zu vereinbaren. Die Öffnungszeiten des Rathauses werden bis auf Weiteres ausgesetzt. Viele Behördengänge können Sie per Telefon oder online realisieren. Sie erreichen alle Fachbereiche unter den Ihnen bekannten und veröffentlichten Telefonnummern bzw. per E-Mail. Bitte machen Sie von diesen Möglichkeiten Gebrauch.


Ansprache Bürgermeister

16.03.2020
Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Gemeindeverwaltung ist auch weiterhin normal besetzt und an Sprechtagen geöffnet. Um das Risiko einzuschränken, bitten wir Sie Termine mit den jeweiligen Ansprechpartnern zu vereinbaren oder nur telefonisch abzuklären. Gleichzeitig werden ab dem 17.03.2020 Bürgertelefone eingerichtet. [Mehr]


Ab 18. März 2020: Kita- und Schulbetreuung vorübergehend eingestellt

15.03.2020
Ab Mittwoch, den 18. März 2020, finden in Brandenburg landesweit an Kitas und Schulen vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 keine reguläre Betreuung und kein regulärer Unterricht mehr statt. Das hat die Landesregierung am Freitag, den 13. März 2020, in einer Sondersitzung des Kabinetts beschlossen. [Mehr]


Polizeiliche sicherheitstechnische Beratung im Havelland

22.01.2020
Informationsblatt für Baumaßnahmen zur persönlichen Sicherheit im Eigenheim. [Mehr]


 

Krebsinformationsdienst