Wer braucht wann welche Schutzkleidung

Um die Ausbreitung der Infektion mit dem neuen Corona-Stamm SARS-CoV-2 einzudämmen, sind zahlreiche Maßnahmen ergriffen worden.

Dazu gehört zuallererst die erhöhte Aufmerksamkeit für die Basishygiene, wie Händewaschen, Reinigen von verunreinigten Gegenständen, das Halten von Abstand und das Einhalten der sogenannten Niesetikette.
Das volle Ausmaß an Schutzkleidung mit Schutzkittel, FFP2-Masken, Handschuhen und Visier/Schutzbrille benötigen nur Menschen, die Infizierte pflegen und/oder invasiv behandeln, wie zum Beispiel im Krankenhaus, im Rettungsdienst und in Pflegeheimen (bei der kompletten Körperpflege Infizierter). Diesen Berufsgruppen sollte man die o. g. Schutzausrüstung, die momentan sehr knapp ist, vorbehalten.
Ist man berufsbedingt gezwungen, Menschen im häuslichen Bereich aufzusuchen, über deren Gesundheitszustand im Vorfeld keine Informationen vorliegen, kann man sich durch einen gewöhnlichen Mundschutz und ggf. Handschuhe schützen. Den Mundschutz kann
man, wenn möglich, auch den Klienten, z. B. Kindern, anziehen, wenn man Sorge hat, sich an ihnen anzustecken. Mitarbeiter, die zu einer Hochrisikogruppe für schwere Verläufe gehören, sollten diese Tätigkeiten möglichst nicht ausführen. Nach dem Einsatz sollte man sich
gründlich die Hände waschen.
Für 80% der Infizierten handelt es sich immer noch um einen viralen Infekt eher milden Verlaufs, auch wenn Ausnahmen nicht auszuschließen sind. Der Erreger ist bei weitem nicht so pathogen (krankmachend-tödlich) wie beispielsweise Ebola.

gez. Dr. med. A. Müller, MPH
Amtsärztin
Fachärztin f. Chirurgie/Unfallchirurgie und Orthopädie

Infoblatt Wer braucht wann welche Schutzkleidung

 

 

Risikoeinschränkungen für das Rathaus

04.06.2020
Corona
Wir bitten alle Bürger im Vorfeld Termine mit den jeweiligen Ansprechpartnern zu vereinbaren. Die Öffnungszeiten des Rathauses werden bis auf Weiteres ausgesetzt. Viele Behördengänge können Sie per Telefon oder online realisieren. Sie erreichen alle Fachbereiche unter den Ihnen bekannten und veröffentlichten Telefonnummern bzw. per E-Mail. Bitte machen Sie von diesen Möglichkeiten Gebrauch.


Risikoeinschränkungen für das Rathaus

04.06.2020
Corona
Wir bitten alle Bürger im Vorfeld Termine mit den jeweiligen Ansprechpartnern zu vereinbaren. Die Öffnungszeiten des Rathauses werden bis auf Weiteres ausgesetzt. Viele Behördengänge können Sie per Telefon oder online realisieren. Sie erreichen alle Fachbereiche unter den Ihnen bekannten und veröffentlichten Telefonnummern bzw. per E-Mail. Bitte machen Sie von diesen Möglichkeiten Gebrauch.


Eingeschränkte Regelbetreuung Kindertagesstätten ab dem 2.6.2020

24.05.2020
Allgemeinverfügung des Landrates des Landkreises Havelland vom 22.05.2020 über die Regelung der eingeschränkten Regelbetreuung in den Kindertagesstätten und anderen Angeboten der Kindertagesbetreuung mit Betriebserlaubnis. [Mehr]


Handlungsempfehlung DEHOGA Brandenburg Wiedereröffnung

15.05.2020
Gemäß der vom 14. Mai 2020 gsendeten Aussage vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg möchten wir die von der DEHOGA Brandenburg übermittelte DRINGENDE Mitteilung weitergeben. [Mehr]


Amtsblatt Nr. 06 Jahrgang 16 vom 14.05.2020

14.05.2020
Das aktuelle Amtsblatt für die Gemeinde Schönwalde-Glien Nr. 06 Jahrgang 16 vom 14. Mai 2020 steht online zur Verfügung. [Mehr]


Elternbrief 31: 9 Monate: „Märchen und Geschichten“

14.05.2020
Sicher und geborgen auf Mamas oder Papas Schoß bestehen kleine Kinder große Abenteuer: Wie das siebente Geißlein verstecken sie sich im Uhrenkasten, besiegen die böse Hexe Baba-Jaga wie Iwan Sturmrecke oder finden wie Aladin eine Wunderlampe. [Mehr]


Heißer Dank für Lebensretter: DRK

23.04.2020
DRK-Blutspendedienst Nord-Ost läutet im Mai und Juni die Grillsaison ein – Spender erhalten Grillzange als Dankeschön [Mehr]


Information zu Erstattung von Elternbeiträgen

17.03.2020
Information zu Erstattung von Elternbeiträgen im Zusammenhang mit der Untersagung der weiteren Betreuung in Kindertagesstätten ab 18.03.2020 [Mehr]


Ansprache Bürgermeister

16.03.2020
Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Gemeindeverwaltung ist auch weiterhin normal besetzt und an Sprechtagen geöffnet. Um das Risiko einzuschränken, bitten wir Sie Termine mit den jeweiligen Ansprechpartnern zu vereinbaren oder nur telefonisch abzuklären. Gleichzeitig werden ab dem 17.03.2020 Bürgertelefone eingerichtet. [Mehr]


Ab 18. März 2020: Kita- und Schulbetreuung vorübergehend eingestellt

15.03.2020
Ab Mittwoch, den 18. März 2020, finden in Brandenburg landesweit an Kitas und Schulen vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 keine reguläre Betreuung und kein regulärer Unterricht mehr statt. Das hat die Landesregierung am Freitag, den 13. März 2020, in einer Sondersitzung des Kabinetts beschlossen. [Mehr]


 

Krebsinformationsdienst